Ambulanter Pflegedienst

Ambulanter Pflegedienst

Ein Familienmitglied zu pflegen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Nicht nur menschliche Wärme und Zuwendung ist hier gefragt, sondern auch in zunehmendem Maße medizinische Betreuung und körperliche Unterstützung bei alltäglichen Verrichtungen. Zum Einen stellt der notwendige Zeitaufwand die Angehörigen vor ein immer größer werdendes organisatorisches Problem, zum Anderen wächst auch die körperliche Beanspruchung der Pflegenden, was zu enormen gesundheitlichen Belastungen führen kann.Professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, kann hier in jeder Phase des Pflegebedarfs für alle Beteiligten von Vorteil sein.

Unsere Unterstützung fängt da an, wo kleine Dienste schon eine Erleichterung darstellen und geht über die gesetzlichen Pflegeleistungen bis hin zu umfangreichen Sonderleistungen und Hilfsangeboten. Letztere werden besonders dann interessant, wenn pflegebedürftige Personen  in einer Senioren-Wohngemeinschaft leben möchten.

 

Unsere Leistungen

  • Beratung und Betreuung im häuslichen Umfeld
  • Körperpflege (SGBXI)
  • Behandlungspflege (SGB V)
  • Ernährung
  • Erhaltung und Förderung der Mobilität (z.B durch Ergotherapie Spaziergänge)
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Begleitung und Hilfe bei Arztbesuchen, Behördengängen, Einkäufen, etc.
  • Nachtwachen bei Bedarf
  • Fachliche Begleitung bei Beobachtungen durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK)

 

Weitere Informationen im Überblick: 

Was ist ein Ambulanter Pflegedienst?

Ein ambulanter Pflegedienst hilft, betreut und pflegt Menschen in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung. Einen ambulanten Pflegedienst beanspruchen können Personen, die Hilfe bei den „Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des täglichen Lebens (AEDL – nach Monika Krohwinkel)“ benötigen. Je nach Umfang des Bedarfs, werden den Patienten eine von vier Pflegestufen zugeordnet. Die drei Pflegestufen lauten: Erheblich Pflegebedürftige, Schwerpflegebedürftige, Schwerstpflegebedürftige und Härtefall.
 
Unsere Unternehmenskultur lebt nach dem „Pflegesystem der patientenorientierten, ganzheitlichen Bezugspflege“. Das bedeutet z.B., dass jedem Patienten 2-3 bestimmte Pflegefachkräfte zur Seite gestellt werden, damit eine lückenlose, fachkompetente und auf Vertrauen basierende Pflege gewährleistet werden kann. Unser Pflegesystem legt dabei besonderen Wert auf die individuelle Förderung, Anleitung und Unterstützung des Patienten, unter Berücksichtigung seiner Bedürfnisse und seiner Biographie, unter Einbeziehung der Angehörigen und der behandelnden Ärzte.